Naturführer Ost-Erzgebirge ; Bd. 3: Naturkundliche Wanderziele
Zurück zur Katalogkarte
Inhaltsverzeichnis:
  • Vorwort 4
  • Vorstellung Umweltvereine 6
    • 1 Flöhatal um Oldbernhau und Pockau 10
    • 2 Schwartenberggebiet 40
    • 3 Bergwerksteiche südlich von Brand-Erbisdorf 74
    • 4 Freiberg - Brander Bergbaurevier 90
    • 5 Muldental bei Freiberg 111
    • 6 Muldental bei Mulda 134
    • 7 Muldental bei Rechenber-Bienenmühle 150
    • 8 Frauenstein und Gimmlitztal 172
    • 9 Tal der Wilden Weißeritz zwischen Rehefeld und Klingenberg 204
    • 10 Tal der Wilden Weißeritz zwischen Klingenberg und Freital 240
    • 11 Tharandter Wald 266
    • 12 Rote Weißeritz zwischen Dippoldiswalde und Freital 302
    • 13 Wilisch und Wendischcarsdorfer Verwerfung 341
    • 14 Zwischen Roter Weißeritz und Pöbeltal 361
    • 15 Kahleberggebiet 394
    • 16 Geisingberggebiet 418
    • 17 Bielatal und Schilfbachtal 450
    • 18 Oberes Müglitztal 481
    • 19 Müglitztal bei Glashütte 514
    • 20 Seidewitztal 550
    • 21 Quellen der Müglitz 569
    • 22 Sattelberg und Gottleubatal 592
    • 23 Das Erzgebirge oberhalb von Litvínov 626
    • 24 Das Kammplateau zwischen Fláje/Fley und Cínovec/Zinnwald 647
    • 25 Am Fuße des Erzgebirges bei Osek/Ossegg 676
    • 26 Erzgebirgshänge bei Krupka/Graupen 701
  • Verzeichnis Geschichten 734
  • Ortsregister 736
Buchrückentext:

Trollblumenblüten am Geisingberg, Fernblicke vom Wieselstein/Loucná, Vogelzug am Großhartmannsdorfer Teich - das Ost-Erzgebirge bietet viele Möglichkeiten zum Natur-Erleben. Der Umweltverein Grüne Liga Osterzgebirge stellt mit diesem Buch 26 Gebiete mit 338 naturkundlichen Wanderzielen vor.