Weihnachtspyramiden im Sächsischen Erzgebirge: Westerzgebirge
Zurück zur Katalogkarte
Inhaltsverzeichnis:
  • Einführung 5
  • Zur Geschichte 6
  • Pyramide ist nicht gleich Pyramide 7
  • 1. Ortsteil
    • Annaberg-Buchholz 9
    • Antonsthal 11
    • Arnsfeld 12
    • Aue 13
    • Auerbach 14
    • Beierfeld 15
    • Bermsgrün 16
    • Börnichen, Borstendorf 18
    • Bockau 19
    • Chemnitz, Cranzahl 20
    • Crottendorf, Cunersdorf 21
    • Ehrenfriedersdorf 23
    • Frohnau 24
    • Geyer 26
    • Grüna 27
  • Bildteil
    • In Ausstellungen und Museen 28
    • An Straßen und Marktplätzen 37
  • 2. Ortsteil
    • Grünhain 43
    • Grünhainichen 44
    • Hohndorf 45
    • Jahnsbach, Königswalde 46
    • Lößnitz 47
    • Marienberg 48
    • Mauersberg 49
    • Mildenau 50
    • Niederschmiedeberg, Oberglobenstein 51
    • Pobershau 52
    • Scharfenstein 53
    • Schneeberg 54
    • Schwarzenberg 55
    • Wolkenstein 56
    • Zöblitz 57
    • Zwickau 58
    • Zwönitz 59
  • Sonderformen der Pyramiden, Nicht nur aus Holz, Wodurch die Pyramide angetrieben wird 60
  • "Bergmänneln" und andere Figuren, Werdegang einer geschnitzen Figur 61
  • Mit Hohleisen und Geißfuß 63
  • Nachbemerkung 64
  • Verzeichnis von Schnitzvereinen 65
  • Quellenverzeichnis 71
  • Dank 72
Buchrückentext:
Weihnachtspyramiden des Erzgebirges sind Schnitz-, Drechsel- und Bastelkunstwerke, die in ihrer Vielfalt als warmluftgetriebene Drehpyramiden, Deckenlaufleuchter oder elektrisch angetriebene Ortspyramiden in der deutschen Volkskunstlandschaft einmalig sind.

In diesem Buch werden viele ältere und neuere Weihnachtspyramiden der westerzgebirgischen Region in Text und überwiegend farbigen Abbildungen vorgestellt.