Der Heimatfreund für das Erzgebirge: einiges zur Geschichte und zum Layout der Zeitschrift
Zurück zur Startseite Heimatfreund
  • 1962 erscheint der "Heimatfreund" mit dem Zusatz: "für den Kreis Stollberg (Erzgeb). Er wurde vom Deutschen Kulturbund, Kreisleitung Stollberg (Erzgeb.) herausgegeben, erschien monatlich, mit einem Einzelheftpreis von 0,30 DM [der DDR]. Das Inhaltsverzeichnis befand sich auf der letzten Textseite. Die Seitenzählung erfolgte fortlaufend für alle Hefte eines Jahreganges
  • Im Heft 11/1964 erscheint der Heimatfreund mit dem Zusatz "für den Kreis Stollberg und das Erzgebirge". Der Preis bleibt, es ändert sich nur die Währung, jetzt 0,30 MDN (Mark der Deutschen Notenbank)
  • ab Heft 04/1965 ändert sich der Zusatz zum Sachtitel in "für die Kreise Stollberg, Hohenstein, Karl-Marx-Stadt/Land und das Erzgebirge"
  • ab Heft 01/1966 erscheint die Zeitschrift unter dem Titel: "Der Heimatfreund für das Erzgebirge"
  • Heft 06/1966 erschien als Sonderheft zum Thema: "Heimatkundliches Lehr- und Wandergebiet Hartenstein"
  • Das Heft 12/1969 des "Heimatfreundes" erscheint erstmalig als "Erzgebirgisches Weihnachtsbüchlein"
  • im Heft 01/1970 ändert sich wieder mal die Währung - jetzt 0,30 M
  • Heft 10/1970 erschien als Sonderheft zum XXI. Jahrestag der DDR unter dem Titel: "Sozialistische Heimat - Stollberg". Inhaltsverzeichnis und Impressum befinden sich auf der 3. Umschlagseite
  • Heft 12/1970 erschien unter dem Titel: "Erzgebirgisches Weihnachtsbüchlein"